©Waidhofen an der Thaya

Erleben Sie die Geschichte von Waidhofen an der Thaya

Waidhofen an der Thaya

Schon weit vom Umland her ist die barocke Pfarrkirche von Waidhofen an der Thaya zu sehen. Sie wurde am höchsten Punkt der Stadt (510 m) erbaut. Zur historischen Altstadt, hoch auf dem Felsplateau über der Thaya gelegen, führt die Straße über die Thayabrücke steil hinauf zum Hauptplatz. Er zeigt heute noch seine dreiseitige Form, die er im Mittelalter erhalten hat.

Wie das Städtchen Drosendorf, das thayaabwärts liegt, wurde auch Waidhofen von den Grafen von Pernegg als Burgstadt gegründet. 1171 wird Waidhofen erstmals in einer Urkunde genannt. Auf Grund wiederkehrender Bedrohung mussten die Wehranlagen im Mittelalter laufend verstärkt werden. Die Mauern, die großteils noch gut erhalten sind, umfassten als Wehranlage die historische Innenstadt, erreichen eine Länge von drei Kilometern und sind an manchen Stellen bis zu zwei Meter dick. Zum Spazierengehen laden außerhalb der Stadtmauern die Süd- und Nordpromenade mit ihren Pulvertürmen ein. Im Westen wurde der ehemalige Stadtgraben im 19. Jahrhundert an manchen Stellen zugeschüttet. Heute liegen hier Gärten.

Unter den Bürgerhäusern liegen große, teils zweistöckige Keller. Der Gneis, auf dem Waidhofen erbaut ist, erleichterte als relativ weiches Gestein die Anlage der Keller. Die Stadtmauer besteht zum Teil aus den herausgebrochenen Felsbrocken. Vereinzelt waren die Keller miteinander verbunden, viele Hausbesitzer ließen diese in späteren Jahrhunderten aber zumauern. Es gibt verschiedene Überlegungen, warum die Keller von Waidhofen so große Ausmaße haben: Waren sie Vorratsräume oder Zufluchtsstätten in Zeiten von Belagerungen? Dienten sie als Fluchtwege, da sie bis außerhalb der Festungsanlage reichen? Waren sie womöglich auch Statussymbole wohlhabender Bürger?

Zwei dieser Keller sind im Rahmen einer Stadtführung zu besichtigen, im „Theater an der Mauer“ (TAM) ist ein Teil der Stadtmauer in den Saal integriert.

Stadtmauer erkunden

Die wehrhafte Stadtmauer schützte die Waidhofener BürgerInnen einst vor Feinden. Heute bildet sie den romantischen Hintergrund für ein reges Kulturschaffen. Traditionelle wie auch moderne Musik- und Theaterveranstaltungen bringen Leben in die historische Stadt. Lernen Sie Waidhofen bei einer Stadtmauerführung zu historischen Plätzen und zur Voliere des Waldrapps – einer selten gewordenen Vogelart – kennen.

Veranstaltungen in Waidhofen

Aktivitäten in Waidhofen

Waidhofen an der Thaya ist ein Juwel für alle, die aktive Erholung suchen. Die Stadt lädt dazu ein, ihre malerischen Straßen zu erkunden, den Blick auf die beeindruckende Landschaft zu genießen und an vielfältigen Outdoor-Aktivitäten teilzunehmen. Wandern, Radfahren oder Angeln sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die man rund um die Stadtmauern von Waidhofen entdecken kann.

  • Silomuseum

    Raiffeisen Lagerhaus,
    Tel. +43 (0) 2842 / 54538
    Telefonische Voranmeldung erforderlich!
    Das Museum zeigt bäuerliche Arbeits-, Handwerks- und Küchengeräte ab dem 18. Jahrhundert.

  • © Motorikpark

    Motorikpark

    Im Jahr 2008 wurde ein Motorikpark© im Stadtzentrum der Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya errichtet. Die Benützung ist für jedermann kostenlos möglich. Attraktive Stationen motivieren zu Bewegung in freier Natur. Franz Leisser-Straße Information: +43 (0) 2842 / 503-52

  • Kamp-Thaya-March-Radweg

    Die Kamp-Thaya-March-Radroute führt als 421 km langer Rad-Fernwanderweg die Flüsse Kamp, Thaya und March entlang durch das Wald- und Weinviertel. – In gemütlichen Tagesetappen von 50 – 70 km ein perfekter Rad-Urlaub, bei dem Sie auch einen ausgiebigen Stop in der Stadtmauerstadt Waidhofen an der Thaya einlegen sollten!

  • Internationales Musikfest

    Alljährlich Ende Juni / Anfang Juli veranstaltet der Folkclub Waidhofen an der Thaya das Internationale Musikfest mit KünstlerInnen aus der ganzen Welt – drei Tage im Zeichen des Folk, Blues, Rock, Swing, Jazz und Pop. Der dem Fest vorangehende Warming-Up-Day am Donnerstag Abend mit Live-Acts in den Lokalen und an öffentlichen Plätzen bei freiem Eintritt zählt zu einem der größten Altstadt-Events des Landes. Folkclub IGEL, Böhmgasse 18-22

  • Intersport Ruby

    Thayaparkstraße 1,
    Tel. +43 (0) 2842 / 52136
    office@intersport-ruby.at
    www.intersport-ruby.at
    Rad-Verleih innerhalb der Geschäftszeiten

  • © Andreas Biedermann

    Freizeitzentrum

    Moritz Schadek-Gasse 51, Tel. +43 (0) 2842 / 52952 oder +43 (0) 2842/5292980

    Erlebnisbecken mit Breitwasserrutsche, Langrutsche, Bodenblubber, Strahldusche, Strömungskanal und Sportbecken inkl. Sprungbereich mit zwei Sprungtürmen, Kinderbecken mit einer Schlangenrutsche und einer Clowndusche

    Für Abwechslung außerhalb des Wassers ist mit Minigolf, PIT-PAT, Tischtennis, Beach-Volleyball und Beach-Soccer ebenfalls gesorgt. Für das leibliche Wohl steht das Restaurant-Team des FIT zur Verfügung, zwischen Freibad und Restaurant gibt es einen Verbindungsweg.

  • Waidhofner Wanderwege

    Seit Anfang Oktober 2010 sind die Waidhofner Wanderwege neu beschildert. Insgesamt bestellte der Waidhofner Tourismusverein 136 Schilder für die Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya sowie für die Gemeinde Waidhofen an der Thaya – Land. Die Wanderkarte „Thayatal“ bietet dazu genaue Wegbeschreibungen.

  • Stadtmuseum und Erstes Waldviertler Webereimuseum

    Moriz Schadekgasse 4, Tel. +43 (0) 2842 / 53401 info@stadtmuseum-wt.at

    Öffnungszeiten: April – Oktober (genaues Datum auf Anfrage) Sa., So. und Feiertage 10 – 12 und 14 – 17 Uhr Juli und August zusätzlich Fr. 14 – 17 Uhr Eintritt: Dauerausstellung, Webereimuseum € 5,- Sonderausstellung € 3,- Diverse Ermäßigungen, Kombikarten und Gruppentarife für Führungen auf Anfrage Für Auskünfte und Anmeldungen steht Ihnen Frau Edith Monaco gerne zur Verfügung.
  • TAM – Theater an der Mauer

    Wienerstraße 9, Tel. +43 (0) 2842 / 52955 theater@tam.at

    Das TAM – Theater an der Mauer – liegt im Altstadtensemble von Waidhofen an der Thaya und trägt seinen Namen nach der mittelalterlichen Stadtmauer, die gleichzeitig die Längswand des Theatersaals bildet.

  • Hallenbad Waidhofen

    Bahnhofstraße 19, Tel. +43 (0) 2842 / 52689

    Schwimmbecken 25 x 8 m, Wassertemperatur 31 – 32°C, Solarium, Infrarotkabine

    Öffnungszeiten: Di. u. Mi. 17 – 21 Uhr, Fr. 17 – 20 Uhr (Anfang Juni – Anfang September geschlossen)

    Tageseintritt: € 3,80, ermäßigt € 2,80

  • Fit Aktivcenter

    Moritz Schadek-Gasse 59, Tel. +43 (0) 2842 / 51661 Fitness-Studio, Sauna, Dampfbad, Relaxbereich, Solarium