Zauberhaftes Zwettl

Zwettl

„Svetla“ – die Lichte, bedeutet der altslawische Name von Zwettl. Am Zusammenfluss von Kamp und Zwettl entstand die Stadt im geografischen Mittelpunkt des Waldviertes. Eine Stadt voller Kontraste lädt Sie zu einer Entdeckungsreise von der Moderne in die bewegte Geschichte der Stadt.

Im 12. Jahrhundert drangen bayrische Siedler unter Führung der Kuenringer tief in das Waldviertel vor. Im Raum von Zwettl, wo sich bereits slawische Dörfer befanden, errichteten sie auf einem Hügel über dem Zusammenfluss von Kamp und Zwettl eine Burg und eine Kirche. Zu Füßen dieser Burg entstand auf einem Plateau über den beiden Flüssen die Siedlung Zwettl. Seit Herzog Leopold VI. „seinen Zwettler Bürgern“ im Jahr 1200 in einer Urkunde besondere Rechte erteilte, gilt Zwettl als Stadt. Der Ort war bereits damals von einem Palisadenzaun umgeben. 1229 umfasste man die gesamte Stadt mit einer festen Mauer. Das selbstbewusste Ministerialiengeschlecht der Kuenringer erhob sich mit anderen Adeligen gegen den schwachen Landesfürsten Friedrich II. den Streitbaren, der daraufhin Stadt und Burg zerstörte. Die Stadtmauer wurde wieder aufgebaut, die Kuenringerburg jedoch dem Verfall preisgegeben.

Wesentliche Teile des heutigen Bestandes der Stadtmauer stammen aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts und sind besonders vom Ufer der Zwettl aus gut zu besichtigen. Die Ringmauer, welche den eigentlichen Stadtbereich von Zwettl bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts umschloss, hatte drei Tore und ursprünglich zehn Türme, von denen zwei 1619 abgerissen wurden. Heute sind noch 917 Meter Stadtmauer mit sechs Türmen und einem mächtigen Mauervorsprung erhalten. Einer von ihnen ist der Antonturm, der auf freiem Felsen oberhalb des Zwettltales steht. Er hat einen unregelmäßigen achteckigen Grundriss und eine interessante Bauweise: die Mauerstärke im stadtseitigen Teil ist wesentlich geringer als im äußeren Turmbereich.

Stadtmauer erkunden

Lernen Sie im Rahmen eines Spazierganges die vielen liebenswerten Seiten der Brau- und Kuenringerstadt Zwettl kennen. Die historische Altstadt mit Stadtmauer, Stadttürmen und Dreifaltigkeitssäule, dem Stadtmuseum und dem Hundertwasserbrunnen hinterlassen auch bei Ihnen bleibende Eindrücke.

Veranstaltungen in Zwettl

Aktivitäten in Zwettl

  • a

    Eislaufplatz

    Die Kunsteisbahn Zwettl verfügt über Leihschuhe, Fahrhilfen in Form von Sesseln für Kleinkinder und Anfänger sowie über eine Kantine (mit Eislaufschuhen begehbar), in der es warme und kalte Getränke und Speisen gibt. WLAN steht kostenfrei zur Verfügung!

    Öffnungszeiten und Preise: www.esv.zwettl.at/eislaufen
    Adresse: Schwaiger-Sisters-Weg 1, 3910 Zwettl

  • Jeunesse Zwettl

    Die Jeunesse ist Österreichs größter Konzertveranstalter im Bereich Klassische Musik. Darüber hinaus bietet die Jeunesse ein umfangreiches Jazz-, World-, Neue Musik- und Kinderprogramm an. Derzeit gibt es neben Wien 21 weitere Jeunesse-Zweigstellen in allen Bundesländern. In den regionalen Zweigstellenfinden ca. 300 Konzerte pro Jahr statt. Die Non-Profit-Organisation verfolgt keine kommerziellen Ziele. Im Programm findet man sowohl prominente KünstlerInnen wie auch junge Talente.

    Jeunesse Zwettl, Geschäftsstellenleiter Andreas Teufl
    3910 Zwettl, Weitraerstraße 51
    Tel. +43 (0) 676/ 3073163
    zwettl@jeunesse.at
    www.jeunesse.at

  • Stift Zwettl

    Die eindrucksvolle Klosteranlage des Zisterzienserstiftes Zwettl liegt etwa zweieinhalb Kilometer von der Stadt entfernt, eingebettet in idyllische Wälder und Flusslandschaften. Die barocke Stiftskirche ist täglich im Rahmen von Führungen zugänglich. Rundgänge durch die Barockbibliothek, die Schatzkammer sowie die Sonderausstellung „Cisterscapes - Die Zwettler Klosterlandschaft als europäisches Kulturerbe“ werden ebenfalls täglich angeboten.

    Öffnungszeiten und Preise: www.stift-zwettl.at

    Adresse: Stift Zwettl 1, 3910 Zwettl

  • Syrnau Kultur:Impuls:Zwettl

    Der Verein Kultur:Impuls:Zwettl hat das Ziel, das Kulturprogramm in und rund um Zwettl mit den Schwerpunkten Jazz und Jugendkultur zu ergänzen. Das Programmangebot umfasst aber auch Literatur, Klassik, neue Musikströmungen und Volkskultur.

    Information: info@syrnau.at
    Karten: tickets@syrnau.at
    www.syrnau.at

  • ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl

    Eine detaillierte Beschreibung aller Wanderwege von Zwettl finden Sie im ZWalk Wanderblog unter www.zwalk.at/wandergebiet-zwettl/.

  • Kamp-Thaya-March-Radweg

    In Verlängerung des Kamptalweges führt die Kamp-Thaya-March-Radroute als 421 km langer Rad-Fernwanderweg die Flüsse Kamp, Thaya und March entlang durch das Wald- und Weinviertel. – In gemütlichen Tagesetappen von 50 – 70 km ein perfekter Rad-Urlaub, bei dem Sie auch einen ausgiebigen Stop in der Stadtmauerstadt Zwettl einlegen sollten!

    www.waldviertel.at

  • Kamptalweg

    Der 115 km lange Kamptalweg zweigt in Altenwörth vom Donauradweg ab und führt durch das Kamptal und das mittlere Waldviertel nach Zwettl. Er verläuft teilweise auf eigenen Trassen, teilweise über Landes- und Gemeindestraßen und ist größtenteils asphaltiert. Der Radwanderweg ist in beide Richtungen durchgehend beschildert.

  • Geführte Wanderungen

    Sie wollen die schöne, unberührte Natur rund um Zwettl in Ihrer ganzen Pracht erkunden?

    In regelmäßigen Abständen finden abwechslungsreiche, geführte Wanderungen rund um das Gemeindegebiet statt. Auch außerhalb dieser Termine stehen unsere zertifizierten Wanderführer nach Absprache gerne flexibel für Sie bereit.

    Kontakt: Zwettl-Info im Alten Rathaus, Telefon 0282/503-128

  • pixabay

    Radverleih in Zwettl

    Schwingen Sie sich aufs Fahrrad und erkunden Sie Zwettl auf vitale Art und Weise!

    In der Zwettl-Info im Alten Rathaus können insgesamt 8 Fahrräder (3 Citybikes, 1 Damen-Trekkingbike, 1 Herren-Trekkingbike sowie 3 Mountainbikes) inkl. Zubehör (Helm, Korb) kostenlos gegen Voranmeldung ausgeliehen werden.

    Gegen eine geringe Pauschale von € 15,- pro Tag stehen Ihnen außerdem drei E-Bikes inkl. Zubehör zur Verfügung. Details sowie eine kostenlose Radkarte erhalten Sie in der Zwettl-Info, Sparkassenplatz 4, Tel. +43 (0) 2822 / 503-129.

    Sport Kastner
    3910 Zwettl, Landstraße 4
    Tel. +43 (0) 2822 / 5284, Fax +43 (0) 2822 / 52843-41
    sport@kastner-zwettl.at
    www.kastner-zwettl.at

  • Kinderführungen Museum

    Das Stadtmuseum Zwettl bietet die Möglichkeit von speziellen Kinderführungen an. Gemeinsam mit einer Museumspädagogin gehen die Kinder auf historische. Je nach Interesse und Altersgruppe werden dabei unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. Die Dauer der Führung hängt von der gewünschten Zusammenstellung der Themen ab.

    Kontakt: Zwettl-Info im Alten Rathaus, Telefon 0282/503-129

  • Zwettl Radwege

    5 in unterschiedlichen Farben beschilderte, familientaugliche Radwege rund um Zwettl

    Streckenlänge: von 18,5 bis 28 km

    Mehr zu den Radwegen

    Radkarte Zwettl-Schweiggers:

    Beschreibungen aller bestehenden Radwege in den Gemeinden Zwettl und Schweiggers – dies sind fünf Zwettl-Radwege, sieben Mountainbike-Strecken sowie die Kamp-Thaya-March-Route, der Kamptal-Radweg und der Thayatal-Radweg

    Die Radkarte Zwettl-Schweiggers ist kostenlos in der Zwettl-Info sowie im Stadtamt Zwettl erhältlich.

  • ZwettlBad

    Frei- und Hallenbad mit Sprung-, Sport-, Kinder- und Erlebnisbecken, Rutschen, Sauna, Infrarotkabine, Massage, Badcafé
    Schwaiger Sisters Weg 1, Tel. +43 (0) 2822 / 52175
    zwettlbad@zwettl.gv.at

    www.zwettlbad.at

  • Freimaurermuseum Schloss Rosenau

    Öffnungszeiten:
    Ostern bis Ende Oktober täglich 9 – 17 Uhr
    November bis März gegen Voranmeldung unter Tel. +43 (0) 2822 / 58221-15
    www.freimaurermuseum.at

  • Galerie Blaugelbezwettl

    Viertelsgalerie des Landes NÖ
    Propstei 1

    Öffnungszeiten: Fr., Sa. und So. 14 – 18 Uhr

    www.blaugelbezwettl.com

  • Pixabay

    Wandern in Zwettl

    Zwettl ist „Wanderdorf“

    Im Jänner 2017 erhielt die Stadtgemeinde Zwettl die Auszeichnung des „Wandergütesiegels“ und bietet Wanderfreunden paradiesische Wanderwege und zertifizierte Wandergastgeber.
    Informationen auf www.zwettl.info

    Die im Maßstab 1:50.000 gestaltete Wanderkarte enthält eine Vielzahl an Kultur- und Freizeittipps und lädt zum Entdecken von sechs Themenwanderwegen und fünf Lauf- bzw. Nordic Walkingstrecken ein. Die Wanderkarte ist gratis in der Tourist-Info Zwettl und im Stadtamt Zwettl erhältlich.

  • Bewegungspark

    Zwölf Spiel- und Sportgeräte auf 2400 Quadratmetern warten auf Groß und Klein

    Alle Bewegungsfreudigen sind herzlich eingeladen, sich hier an den verschiedenen Stationen auszutoben und die Kondition-, Koordination- und Motorik auf die Probe zu stellen. Genaue Anleitungen helfen bei der richtigen Nutzung der Geräte.

    Adresse: Zwettltal, hinter der Fürstschmiede

  • Schulturm

    mit Naturkundlicher Sammlung Schneider – mehrere hundert zoologische Exponate

    Voranmeldung in der Zwettl-Info erforderlich!

  • t

    Tennisplatz und Tennishalle

    Spiel, Satz, Sieg: beim Tennisverein Zwettl kommen Ballsportfreunde auf Ihre Kosten. Fünf Plätze stehen bereit, welche über ein Online-Buchungssystem reserviert werden können.

    Weitere Infos unter www.utc-zwettl.at

    Adresse: Tennisanlage Propstei Zwettl, 3910 Zwettl

  • Freizeitmeile

    mit Erlebnisspielplatz, Skateranlage und „ZwettlBad“
    Zwettl, Hammerweg 10 – direkt an der Stadtmauer

    Erlebnisbad mit 54 m langer Rutsche und Kinderbereich, ganzjährig geöffnet
    Tel. +43 (0) 2822 / 52175
    zwettlbad@zwettl.gv.at
    www.zwettl.gv.at/zwettlbad

  • Stadtmuseum im Alten Rathaus

    und Privatsammlung Anton

    Öffnungszeiten:
    Mai – Okt. Fr. 14 – 17 Uhr, Sa., So., Feiertag 10 – 12 und 14 – 17 Uhr,
    Juli und August zusätzlich Di., Mi., Do. 14 – 17 Uhr.

    Eintritt: € 2,50/Pers., Ermäßigungen f. Gruppen, Familien, Schüler und Lehrlinge, Kinder bis 14 J. frei (ca. 1 Std.)
    Führungen auf Anfrage.
    Freier Eintritt mit der NÖ-Card!
    Tel. +43 (0) 2822 / 503-129
    touristinfo.zwettl@wvnet.at

    www.zwettl.gv.at/stadtmuseum

  • Goldener Zwettler Advent

    Stimmungsvoller waldviertler Adventmarkt am Sparkassenplatz und am Hauptplatz rund um den Hundertwasserbrunnen – alljährlich im Dezember

    Regionale Aussteller mit hochwertiger Handwerkskunst, liebevollen Handarbeiten und Spezialitäten der Biobauern, Geschenkideen, Schafwoll- und Kräuterprodukte,  umfangreiches Familien– und Rahmenprogramm: „Der Nikolo kommt“, Weihnachtliche Stadtführungen, Pferdekutschenfahrten, Adventbummelzüge auf der Zwettler Lokalbahn, Kunst- und Kreativadvent, Weihnachtswerkstatt im Alten Rathaus, Kaffee & Kuchen, weihnachtliches Musikprogramm